Öffentlichkeitsbeteiligung

Persönlich, vor Ort, digital

Öffentlichkeitsbeteiligung in Rotenburg–Verden (Foto: Deutsche Bahn AG/Armin Skierlo)
Öffentlichkeitsbeteiligung in Rotenburg–Verden (Foto: Deutsche Bahn AG/Armin Skierlo)

Planung und Dialog sind beim Bahnprojekt Hamburg/Bremen–Hannover untrennbar miteinander verknüpft. Die Öffentlichkeitsbeteiligung ist dann besonders konstruktiv, wenn alle Dialogpartner über dieselben Zahlen, Daten und Fakten sprechen. Daher informiert die Bahn seit Beginn ihrer Planungen im Jahr 2016 auf verschiedenen Kanälen regelmäßig über den Projektfortschritt und die Projektinhalte: sowohl persönlich, vor Ort als auch digital. So erhöht sich nicht nur das Wissen zum Projekt, sondern auch das Verständnis und die Akzeptanz für die Planungen sowie den späteren Bau.

Seit 2020 laufen in allen Abschnitten des Bahnprojekts Hamburg/Bremen–Hannover die Planungen. Diese befinden sich überwiegend in den frühen Leistungsphasen. Am weitesten vorangeschritten sind die Planungen in den Abschnitten Rotenburg–Verden und Verden–Nienburg–Wunstorf/Minden. Hier liegen bereits die Ergebnisse der gesetzlichen Vorplanung vor. Diese wurden den kommunalen Vertreterinnen und Vertretern vom Projektteam persönlich vorgestellt.

Info-Icon

Die Planungsunterlagen sind zudem auf dieser Webseite in interaktiven Karten dargestellt und
direkt zum Download verfügbar:


Ergebnisse der gesetzlichen Vorplanung zur Ausbaustrecke (ABS) Rotenburg–Verden

Ergebnisse der gesetzlichen Vorplanung zur Ausbaustrecke (ABS) Verden–Nienburg–Wunstorf