DB AG/Jürgen Hörstel

Projektsteckbrief

Projektsteckbrief Rotenburg–Verden

Aktueller Stand

Im Projektabschnitt hat im Dezember 2016 die Vorplanung begonnen (Leistungsphase 2).

Das Auftaktgespräch zum Scoping-Verfahren fand am 20. Juni 2017 in Westerwalsede statt. Dabei wurden der Umfang und die Methoden der Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) sowie sonstige für die Durchführung der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erhebliche Fragen mit den Umweltverbänden und Umweltbehörden festgelegt.

Der erste Trassierungsentwurf für den Abschnitt Rotenburg–Verden liegt seit Dezember 2017 vor. Die Pläne können in der entsprechenden Rubrik der Mediathek heruntergeladen werden.

Aktuelle Meldung

Auf der Strecke 1745 zwischen Rotenburg und Verden wurden ab Ende 2017 bis Frühjahr 2018 Baugrunduntersuchungen durchgeführt. Dazu gehören neben Rammsondierungen und Kleinrammbohrungen zur Ermittlung der Bodenbeschaffenheit auch Grundwassermessstellen. Diese Messstellen sind über einen längeren Zeitraum im Einsatz. Sie liefern Aufschlüsse über die zu erwartenden Grundwasserstände. Aussagen hierüber werden für die Planung der Verbauten und Fundamente von beispielsweise Brücken oder Durchlässen benötigt, wie auch zur Dimensionierung der Entwässerungseinrichtungen der Verkehrsanlagen.

Aktuell sind mehr als 50 solcher Messstellen entlang der Strecke installiert, die voraussichtlich bis Anfang 2020 wichtige Hinweise für die kommenden Planungsphasen liefern.

Interaktive Karte

Ashausen–Lüneburg
Lüneburg–Uelzen
Uelzen–Celle
Celle–Hannover-Vinnhorst
Celle–Lehrte
Langwedel–Uelzen
Rotenburg–Verden
Verden–Nienburg
Nienburg–Minden
Nienburg–Wunstorf
Langwedel–Bremen-Sebaldsbrück und Bremen-Rbf–Bremen-Burg
Stubben–Bremerhaven-Speckenbüttel

Planung Großbauprojekte

Aktuelle Meldungen

DB erweitert Informationsangebot im Abschnitt Rotenburg–Verden in der zweiten Jahreshälfte

Am 15. März kam der Runde Tisch zur ABS Rotenburg–Verden zu seiner 7. Sitzung zusammen. Dies markierte die Fortsetzung des intensiven planungsbegleitenden Dialogs in diesem Abschnitt. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2018 werden erste belastbare Erkenntnisse zu Themen wie Baugrund, Lärmschutz, Trassierung, Naturschutz vorliegen.

Weiterlesen …

Aktuelles

Mediathek

Kontakt

Datenschutz

Impressum